Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Erkrankung

Informationen zu Tuberkulose

 

Tuberkulose ist eine Infektion der Lunge. Sie ist sehr ansteckend und erfordert eine langwierige Behandlung.

 

Was ist Tuberkulose?

Tuberkulose ist eine Infektion, die durch das Tuberkulose-Bakterium bzw. den Koch-Bazillus ausgelöst wird.

Wie erfolgt die Ansteckung mit Tuberkulose?

Der Erreger wird über die Atemwege übertragen, d. h. durch Einatmen von erregerhaltiger Atemluft, die von einer an Tuberkulose erkrankten Person beim Sprechen, Husten oder Niesen gestreut wird.

Welche Organe sind von Tuberkulose betroffen?

Am häufigsten entwickelt sich die Infektion in der Lunge. Es können aber auch zahlreiche andere Organe betroffen sein, z. B. Lymphknoten, Gehirn, Knochen oder Leber.

Andere Organe sind meist nur betroffen, wenn die Behandlung zu Beginn der Krankheit nicht korrekt erfolgte.

Ist Tuberkulose behandelbar?

Ja, die Behandlung ist sehr wirksam. Allerdings müssen Patienten täglich und über lange Zeit Medikamente nach Verordnung einnehmen: Die Behandlung dauert mindestens 6 Monate.

Dabei sind Arztbesuche sowie regelmäßige Untersuchungen (mit Blutabnahmen, Thoraxradiographie) notwendig.

Im Falle einer sehr ansteckenden Tuberkulose-Erkrankung müssen Sie die ersten Tage der Behandlung im Krankenhaus verbringen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Eine strenge Beachtung der verordneten täglichen Behandlung ist unverzichtbar.

Nehmen Sie Ihre Medikamente beim Aufwachen ein.

Warten Sie dann eine Stunde, bevor Sie frühstücken.

Nehmen Sie die anderen Mahlzeiten wie gewohnt zu sich.

Der Verzehr von Alkohol ist während der gesamten Behandlungsdauer untersagt.

Patientinnen sollten Ihren Frauenarzt über eine mögliche Tuberkulose-Behandlung informieren. In dieser Zeit wird Ihnen zu einer angepassten Verhütungsmethode angeraten, da die Pille während der Einnahme der Medikamente ihre Wirkung verliert.

Eines der Medikamente ruft eine Orangefärbung der Tränen und des Urins hervor, die jedoch vollkommen harmlos ist.

Wie kann ich mein Umfeld schützen?

Da Tuberkulose ansteckend ist, sollte die ganze Familie den Arzt aufsuchen.

Achten Sie darauf, Ihr Umfeld wie folgt zu schützen:

  • Tragen Sie eine Atemmaske.
  • Bedecken Sie Ihren Mund beim Husten.
  • Spucken Sie nicht.
  • Lüften Sie Ihr Zimmer mehrmals am Tag.

Tuberkulose überträgt sich nicht über Geschirr oder Besteck, Kleidung oder Hautkontakt.

 

Nehmen Sie gewissenhaft Ihre Medikamente ein, und unterbrechen Sie die Behandlung nicht.


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin
 
Arrow-Up