Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Erkrankung

Meine Monatsblutung ist seltener geworden: Komme ich bald in die Wechseljahre?

 

Die Menopause tritt nicht abrupt ein. Ihr geht ein Zeitraum von unregelmäßigen Zyklen (Prämenopause) voraus.

 

Was sind die Prämenopause und Perimenopause?

Die Prämenopause ist der Zeitraum, der mit der Verkürzung der Zyklusdauer und den ersten hormonellen Veränderungen (erhöhte Gonadotropine) beginnt.
Sie ist von unregelmäßigen Zyklen mit oder ohne Eisprung geprägt.
Die Perimenopause umfasst die Prämenopause und endet ein Jahr nach der letzten Regelblutung.

 

Wie lange dauert die Prämenopause?

Das ist unterschiedlich. Es kann zwischen einigen Monaten und vier Jahren dauern, bis die Regelblutung ganz ausbleibt.

 

Was sind die Symptome der Prämenopause?

Die Prämenopause zeichnet sich durch einen unregelmäßigen Menstruationszyklus aus. Die Regelblutungen sind unregelmäßig, die Zyklen oft verkürzt. 
Es können auch Symptome wie Blähungen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Schlafstörungen und Scheidentrockenheit auftreten.

 

Ich fühle mich nicht gut, warum?

Die Prämenopause geht manchmal mit Unwohlsein einher, das durch hormonelle Veränderungen und die Veränderung der Lebenssituation verursacht wird.
Zudem kommt es um das fünfzigste Lebensjahr häufig auch zu anderen Ereignissen im Leben (Beruf und Familie), die die Beschwerden verstärken können.
Manchmal wird professionelle Hilfe benötigt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

 

Soll ich aufhören, Kontrazeptiva zu nehmen?

Nein, denn das Risiko einer Schwangerschaft besteht nach wie vor, bis die Regelblutungen ganz aufhören.

 

Muss dieser Zustand behandelt werden?

Die Menopause ist keine Krankheit, sondern eine physiologische Veränderung. Im Allgemeinen besteht keine Notwendigkeit für eine Behandlung. 
Wenn Ihr Gesundheitszustand es erlaubt, und wenn Sie es wünschen, kann Ihr Arzt eine Hormontherapie empfehlen, um einige Probleme während dieses Zeitraums zu lindern.

 

Sollte ich Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

 

Die Perimenopause ist eine schwierige Phase. Sie umfasst eine physikalische sowie eine psychologische Komponente, die berücksichtigt werden müssen. Zögern Sie nicht, sich Hilfe zu suchen, um diese Zeit gut zu überstehen.


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin
 
Arrow-Up