Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Medizinische Folgevisite

Ich leide unter Fersenschmerzen

 

Der Fersensporn wird häufig als Ursache von Fersenschmerzen betrachtet. Er ist aber nicht direkt verantwortlich.

 

Was ist der Fersensporn?

Der Fersensporn ist einen knöchernen Fortsatz, die sich an der Sehnenplatte (Plantaraponeurose) des Fersenbeins (Calcaneus) entwickelt.

Werden die Schmerzen in meiner Ferse vom Fersensporn verursacht?

Nein, nicht direkt. Die Schmerzen entstehen durch die Entzündung der Sehnenplatte am Sehnenansatz auf der flachen Seite des Fersenbeins. Der Schmerz ist stechend und wird oft wie ein Nagel im Fuß beschrieben.

Der Fersensporn ist das Ergebnis einer übermäßigen Spannung der Sehnenplatte am Knochen, und der Schmerz ist vergleichbar mit dem einer Sehnenentzündung.

Wie kann man die Schmerzen lindern?

In der Regel sollten körperliche Aktivitäten vermieden werden.

Gegen die Schmerzen können Schmerzmittel oder entzündungshemmende Medikamente eingenommen werden. Allerdings bleibt die Gabe von Kortison das effektivste Mittel gegen Sehnenentzündung. Außerdem muss die Statik des Fußes behandelt werden. Ratsam ist das Tragen orthopädischer Einlagen, die die Muskelspannung reduzieren und die Statik des Fußes korrigieren (Korrektur von Hohl- oder Plattfuß). Manchmal sind auch physikalische Therapien oder Stoßwellenbehandlungen hilfreich.

Schließlich ist die Wahl eines geeigneten Schuhs unerlässlich, um den Fuß vor weiteren schmerzhaften Entzündungen zu schützen.

ACHTEN SIE im Sommer darauf, keine zu flache Schuhe zu tragen (Flip-Flops, Bootsschuhe, Espadrilles ...).

 

 

Ferse mit Fersensporn


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin