Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Zusätzliche Untersuchung

Ich werde mich einer Knochendichtemessung unterziehen

 

Bei der Knochendichtemessung oder Osteodensitometrie wird die Festigkeit Ihrer Knochen durch die Messung der Knochendichte bestimmt. Mit ihrer Hilfe kann das Risiko für Frakturen bestimmt und über die Notwendigkeit einer Behandlung entschieden werden.

 

Was ist eine Knochendichtemessung?

Bei der Knochendichtemessung handelt es sich um eine einfache, schmerzlose Röntgenuntersuchung, bei der Röntgenstrahlen in sehr schwacher Dosierung verwendet werden.

Sie dient zur Feststellung von Osteoporose.

Wie muss ich mich vorbereiten?

Es sind keinerlei Vorbereitungsmassnahmen erforderlich. Um sich nicht ausziehen zu müssen, sollte Ihre Kleidung frei von Reissverschlüssen und Metallknöpfen sein.

Wo wird die Untersuchung durchgeführt?

Sie erhalten einen Termin in einer rheumatologischen oder radiologischen Praxis oder in einem Spital.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Bei dieser Untersuchung ist keine Injektion nötig.

Sie legen sich in Rückenlage flach auf einen Tisch, und ein Gerät bewegt sich langsam über Ihnen. Anschliessend werden Ihre Beine auf einen Würfel gelegt, und eine weitere Messreihe wird durchgeführt.

Am häufigsten erfolgen die Messungen im Bereich des Oberschenkelknochens (langer Knochen) , im Bereich des HG und im Bereich der Lendenwirbel (kurze Knochen).

Zwischen einer alten Fraktur und der Messstelle muss ein Abstand eingehalten werden. Die an diesen Knochen erhaltenen Ergebnisse sind für Ihr gesamtes Skelett charakteristisch.

Die Untersuchung dauert nur 15 Minuten und ist absolut schmerzlos.

Besteht bei dieser Untersuchung irgendein Risiko?

Die Untersuchung dauert nur 15 Minuten und ist absolut schmerzlos.
Es besteht absolut kein Risiko.
Bei Schwangerschaft ist jedoch von der Untersuchung abzuraten.
Weisen Sie darauf hin, wenn Sie einige Tage zuvor einer anderen Untersuchung (Szintigraphie, Fibroskopie ...) unterzogen wurden. In diesem Fall sollte Ihre Knochendichtemessung einige Tage später erfolgen.

Die Ergebnisse

Die Ergebnisse werden dem verschreibenden Arzt zugesandt. Die Entscheidung über eine mögliche Behandlung wird dann beim Arztbesuch getroffen.

Werden die Kosten für die Untersuchung erstattet?

Gegenwärtig werden die Kosten für diese Untersuchung von den Krankenkassen nur dann erstattet, wenn sie eine Osteoporose haben. Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben, sollten Sie sich informieren.

 

Ich werde mich einer Knochendichtemessung unterziehen

 

 

Die Ergebnisse Ihrer Untersuchung werden bei einem Arztbesuch mit dem verschreibenden Arzt besprochen. Daraufhin wird eventuell eine Behandlung verschrieben.


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin