Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Glossar

Mein Gesichtsfeld soll vom Augenarzt untersucht werden

 

Mit einer Gesichtsfelduntersuchung werden die Grenzen des Gesichtsfelds ermittelt.

 

Was ist eine Gesichtsfelduntersuchung?

Das Gesichtsfeld ist der gesamte Bereich, den das Auge bei geradeaus gerichtetem Blick erfasst. 
Bei der Gesichtsfelduntersuchung wird getestet, wo die Grenzen dieses Wahrnehmungsbereichs liegen.

 

 

Konkret besteht die Untersuchung des Gesichtsfelds darin, dass der Patient den Blick geradeaus richtet und vor ihm an verschiedenen Stellen mehr oder weniger helle Lichtpunkte aufleuchten.
Daran, welche dieser Lichtpunkte der Patient wahrnimmt, erkennt der Arzt die Grenzen des Gesichtsfeldes.

Wie kann ich mich zuhause auf die Untersuchung vorbereiten?

Es ist keine besondere Vorbereitung auf die Untersuchung erforderlich, weder im Vorfeld noch am Tag der Untersuchung.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Die Gesichtsfelduntersuchung kann entweder auf die Untersuchung des gesamten Bereichs abzielen oder sich auf den mittleren und zentralen Bereich konzentrieren.

Dazu stehen heute Verfahren mit automatisierten und computergesteuerten Spezialgeräten zur Verfügung. Dabei sitzen Sie vor einem Gerät, legen das Kinn auf eine Stütze und blicken vor sich auf eine Halbkugel. Auf deren Bildschirm werden weiße oder farbige Punkte von unterschiedlicher Lichtstärke angezeigt. Immer wenn Sie sehen, dass ein solcher Punkt aufleuchtet, signalisieren Sie dies mit einem Schalter, einer Klingel o. ä.

 

 

Wie lang dauert die Untersuchung?

Die Untersuchung dauert nicht sehr lang; weniger als 10 Minuten pro Auge.

An wen muss ich mich wenden, um eine solche Untersuchung machen zu lassen?

Die Untersuchung wird in der Augenarztpraxis durchgeführt.

Ist die Untersuchung schmerzhaft?

Die Untersuchung verursacht keinerlei Schmerzen. Nichts wird in das untersuchte Auge eingebracht oder eingeträufelt. Das andere Auge wird abgedeckt. Es werden keine Substanzen verwendet. Sie blicken lediglich in das Gerät hinein.

Und die Ergebnisse?

Die Ergebnisse liegen sofort vor und werden ausgedruckt. Der Augenarzt kann eine rasche Auswertung durchführen, und Sie können in der Regel gleich mit Ihren Ergebnissen nach Hause gehen.

Ihr Augenarzt beantwortet Ihnen gern alle Ihre Fragen zur Durchführung der Untersuchung.
Bewahren Sie Ihre Untersuchungsergebnisse gut auf, ordnen Sie sie ein und denken Sie daran, sie zu späteren Terminen wieder mitzubringen.

 

Stand: Juni 2011


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin