Sie befinden sich hier:

Praxis Dr. med. Hannes Meier

seniorenEnkel
mutterKind
familie

Medizinische Folgevisite

Ich habe eine Herzinsuffizienz: Ich versuche, gesund zu leben.

 

Eine Herzinsuffizienz ist eine chronische Erkrankung, die sich schubweise entwickelt. Ihre Behandlung basiert insbesondere auf Ratschlägen für einen gesunden Lebenswandel, deren Befolgung jeden Tag aufs Neue sehr wichtig ist.

 

Welche Rolle spielt die Ernährung für meine Behandlung?

Die aufgenommene Nahrung kann direkte Auswirkungen auf die Belastung des Herzens haben. Daher ist es wichtig, bestimmte Ratschläge zur Ernährung zu beherzigen und sich ausgewogen zu ernähren.

Muss ich salzlos essen?

Salz kann die Ursache für ein Zurückhalten von Wasser (übermässige Ansammlung: Z.B.: Ödeme) im Körper sein, wodurch das Herz mehr Arbeit leisten muss.

Wenn Sie nicht unbedingt salzlos essen müssen, ist es trotzdem empfehlenswert, die Salzzufuhr auf 2 bis 4 g täglich zu beschränken. Dabei sollten Sie wissen, dass die täglich aufgenommene Nahrung im ungesalzenen Zustand und unter Verzicht auf salzreiche Nahrungsmittel einen natürlichen Salzgehalt von etwa 2 g aufweist.

Welche Nahrungsmittel sollte ich meiden?

Sie sollten Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an Speisesalz (Natrium) wie die Folgenden meiden: Wurstwaren, Konserven, Fertigsuppen, Käse, Konditorwaren, Brot und Zwieback, Krustentiere, Austern, Salzwasserfische, Butter oder gesalzene Margarine, Milch, Hefegebäck, kohlensäurehaltige Mineralwässer (mit Ausnahme derjenigen Produkte, die speziell für salzlose Diät geeignet sind).

Wie würze ich meine Nahrungsmittel?

Würzstoffe wie Senf, Mayonnaise und ganz allgemein fertige Saucen sind zu vermeiden.

Als Ersatz und zum Unterstreichen des Geschmacks von Mahlzeiten werden Gewürze und Küchenkräuter empfohlen.

Was soll ich trinken?

Alkoholkonsum ist zu vermeiden. Er ist für Ihr Herz und Ihre Gefässe verhängnisvoll.

Zur Vermeidung einer Wasseransammlung im Körper wird manchmal empfohlen, weniger zu trinken. Zur Beseitigung überschüssigen Wassers können auch bestimmte Medikamente, die Diuretika, verschrieben werden.

Muss ich mit dem Rauchen aufhören?

Wie Alkohol ist Tabak für Ihr Herz und Ihre Gefässe gefährlich. Es wird dringend empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Muss ich Sport treiben?

Es gibt verschiedene Stadien der Krankheit. Der Umfang der körperlichen Betätigung muss an das Krankheitsstadium angepasst sein.

Daher ist es wichtig, vor dem Ausüben einer körperlichen Betätigung, einer Sportart bzw. einer Freizeitaktivität oder vor der Wiederaufnahme einer Beschäftigung ärztlichen Rat einzuholen.

 

Sie sollten die Menge des mit der Nahrung aufgenommenen Speisesalzes (Natrium) auf weniger als 4 g pro Tag verringern und müssen mit dem Rauchen aufhören. Es wird empfohlen keinen Alkohol mehr konsumieren und sie sollten das Ausmass Ihrer körperlichen Betätigung anpassen. Dies sind die wichtigsten Bestandteile der Behandlung Ihrer Herzinsuffizienz.


Visitenkarte

Dr. Hannes Meier
 
Dr. med. Hannes Meier
 
Allgemeinmedizin